◀◀ zurück zu Home
 

Stellungnahme zu den "Responsa ad dubia"

 

Mit großem Bedauern haben wir das Dokument der Gottesdienstkongregation vom 18. Dezember zur Kenntnis genommen, das den Gebrauch der liturgischen Bücher von 1962 weiter einschränkt.

Die Priesterbruderschaft St. Petrus hat mit ihrer Gründung durch den Heiligen Stuhl die Garantie erhalten, die traditionelle Liturgie in Ihrer Gesamtheit und ohne Einschränkungen feiern zu dürfen. Wir gehen davon aus, dass dieses Eigenrecht weiterhin besteht, da unsere Konstitutionen, die 2003 vom Heiligen Stuhl endgültig approbiert wurden und denen wir verpflichtet sind, weder geändert noch aufgehoben wurden.

In Treue zur Kirche werden wir den Dienst an den uns anvertrauten Gläubigen weiterhin aufrechterhalten, wie es unserem kirchlichen Auftrag und dem damit verbundenen Eigenrecht unserer Gemeinschaft entspricht.