Wigratzbad - Priesterseminar St. Petrus

Niederlassungsinfo
Während der Renovierungsarbeiten in der Gnadenkapelle entfällt werktags die hl. Messe um 6:30 Uhr, und die Frühmesse um 5:40 Uhr wird in der Sühnekirche gefeiert. Die werktägliche Abendmesse um 17:15 Uhr sowie die Sonntagsmesse um 10 Uhr finden in der Hauskapelle des Priesterseminars statt. Die Vesper der Seminargemein-schaft wird in dieser Zeit werktags und sonntags um 17:30 Uhr in der Sühnekirche gesungen. Alle unten aufgeführten Liturgien finden in der Sühnekirche statt, insofern nichts Weiteres dazu vermerkt ist.
 

▶▶ Geistliches Wort zur Karwoche

Sonntag, 9. April 2017: PALMSONNTAG (1. Klasse)
07:55   Gesungenes Amt
10:00   Hl. Messe (Seminarkapelle)
11:00   Hochamt des Priesterseminars (Pfarrkirche St. Georg, Wohmbrechts)
17:30   Vesper und Sakramentsandacht
Keine Komplet in der Sühnekirche

Montag, 10. April 2017: Montag in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Hl. Messe
06:50   Laudes
07:15   Hl. Messe der Seminargemeinschaft
17:15   Hl. Messe (Seminarkapelle)
17:30   Vesper
20:15   Komplet

Dienstag, 11. April 2017: Dienstag in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Hl. Messe
06:50   Laudes
07:15   Hl. Messe der Seminargemeinschaft
17:15   Hl. Messe (Seminarkapelle)
17:30   Vesper
20:15   Komplet

Mittwoch, 12. April 2017: Mittwoch in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Hl. Messe
06:25   Laudes
07:15   Hl. Messe der Seminargemeinschaft
17:15   Hl. Messe (Seminarkapelle)
18:30   Vesper (Seminarkapelle!)
20:15   Komplet

Donnerstag, 13. April 2017: GRÜNDONNERSTAG (1. Klasse)
Keine Laudes und keine hl. Messen um 5:40 Uhr und 7:15 Uhr in der Sühnekirche!
09:00   Ölweihmesse mit S.E. Erzbischof Wolfgang Haas (Kathedrale Vaduz)
17:00   Abendmahlsamt (Sühnekirche)
anschl. Prozession zum Seminar und eucharistische Anbetung in der Seminarkapelle
Keine Komplet in der Sühnekirche

Freitag, 14. April 2017: KARFREITAG (1. Klasse)
07:00   Karmette (Sühnekirche), Dauer ca. 3 Stunden
10:00   Kreuzweg, gemeinsam mit der Gebetsstätte
17:00   Karfreitagsliturgie (Sühnekirche)
Keine Komplet in der Sühnekirche

Samstag, 15. April 2017: KARSAMSTAG (1. Klasse)
07:00   Karmette (Seminarkapelle!), Dauer ca. 3 Stunden
Keine Vesper in der Sühnekirche
(Einführung in die Osternachtsliturgie um 16:30 Uhr im Priesterseminar)

20:30   Ostervigil (Maria-Hilf-Kapelle in Itzlings)

Sonntag, 16. April 2017: Ostersonntag (1. Klasse)
07:55   Gesungenes Amt
10:00   Hl. Messe (Seminarkapelle)
11:00   Osterhochamt des Priesterseminars (Pfarrkirche St. Georg, Wohmbrechts)
17:30   Vesper und Sakramentsandacht (Sühnekirche)
Keine Komplet in der Sühnekirche

Am Ostermontag beginnen die Seminarferien und dauern bis zum 1. Mai 2017!

 

Geistliches Wort zur Karwoche

Die Karwoche, gipfelnd im Heiligen Triduum, führt uns dem Fest aller Feste entgegen, an dem wir als Getaufte den Sieg des menschgewordenen Gottes über den Widersacher, die Sünde und den Tod nicht nur feiern, sondern mit unserem ganzen Leben mitvollziehen wollen. In einer Passionspredigt (Sermo LV,5) ruft der heilige Papst Leo der Große († 461) dazu mit eindringlichen Worten auf und gibt uns damit eine Leitfaden für die heiligsten Tage des Jahres:

„Laßt uns, ohne nachzulassen oder zu erlahmen, dem erhabenen Ziele unserer Hoffnung entgegeneilen! Laßt uns Gott in unserem Leibe verherrlichen (1 Kor 6,20), indem wir uns verständigen und gläubigen Sinnes vergegenwärtigen, aus welch drückender Gefangenschaft und welch elender Lage wir befreit wurden, welches der Kaufpreis dafür war und wessen Arm uns aus der Knechtschaft herausgeführt hat, um schon durch die Lauterkeit unseres Wandels zu zeigen, daß der Herr in uns wohnt!

Und weil unter all den lobenswerten Tugenden keine vorzüglicher ist als mildtätige Liebe und unversehrte Keuschheit, so wollen wir uns besonders mit dieser Schutzwehr rüsten, um uns durch Werke der Barmherzigkeit und den Glanz unserer Reinheit wie auf zwei Fittichen von der Erde hinauf zum Himmel schwingen zu können! Wer mit Hilfe der göttlichen Gnade von solchem Sehnen erfüllt ist und sich bei seinen Fortschritten nicht selbst rühmt, sondern dem Herrn die Ehre gibt, der feiert das Ostergeheimnis, wie es sich gebührt, und der Würgengel wird seine Schwelle nicht überschreiten, da sie durch das Blut des Lammes und das Zeichen des Kreuzes kenntlich gemacht ist. Ein solcher fürchtet auch nicht die Plagen Ägyptens und geht gerettet aus den Wassern hervor, in denen er seine Feinde begraben zurückläßt.

Laßt uns daher, Geliebteste, rein an Leib und Seele das wunderbare Geheimnis unserer Erlösung freudig feiern! Laßt uns all den Sauerteig der alten Bosheit entfernen (1 Kor 5,7) und so durch ein würdiges Fest das Ostern des Herrn begehen! Dann können wir, da der Heilige Geist uns leitet, durch keine Versuchung von der Liebe Christi losgerissen werden, von ihm, der allen durch sein Blut den Frieden brachte und auch bei seiner Rückkehr in das erhabene und herrliche Reich des Vaters die niedrige Natur der ihm Dienenden beibehielt, dem Ehre sei und Herrlichkeit eigen ist in Ewigkeit. Amen.“

Am Karsamstag findet um 16.30 Uhr im Seminar eine Einführung in die Osternachtsliturgie statt,
zu der Sie herzlich eingeladen sind. 

 

 

Live-Übertragung des Sonntagshochamts

Auch in der erneuerten und renovierten Wigratzbader Sühnekirche sind wieder Kameras des katholischen Fernsehsenders K-TV fest installiert worden, mit deren Hilfe regelmäßig heilige Messen aus der Sühnekirche im Fernsehen live übertragen werden. Auch das Hochamt des Priesterseminars wird an den Sonntagen und an einigen hohen Feiertagen übertragen. An einigen Sonntagen wird die hl. Messe im außerordentlichen Ritus aus unserer Niederlassung Saarlouis übertragen. Genaueres dazu entnehmen Sie bitte dem Programm des Fernsehsenders. Alle Sendungen und damit auch die Live-Übertragungen der hl. Messen können im Internet Live-Stream angeschaut werden. Mit einem Klick auf das untenstehende Symbol des Fernsehsenders kommen Sie zum Live-Stream des Senders K-TV.