Wigratzbad - Priesterseminar St. Petrus

Niederlassungsinfo
▶ Geistliches Wort zur Karwoche
▶ Gottesdienstordnung zum Herunterladen (PDF-Datei)
 
Sonntag, 14. April 2019: PALMSONNTAG (1. Klasse)
05:45   Heilige Messe (Seminarkapelle)
07:55   Gesungenes Amt mit Palmweihe und Prozession, ohne Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
10:00   Gesungenes Amt (Seminarkapelle)
11:00   Hochamt der Seminargemeinschaft (Pfarrkirche St. Nikolaus, Opfenbach)
17:30   Vesper und Sakramentsandacht (Sühnekirche)
Keine Komplet der Seminargemeinschaft in der Sühnekirche.
 
Montag, 15. April 2019: Montag in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Heilige Messe (Sühnekirche)
06:50   Prim der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
07:15   Heilige Messe der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
17:15   Heilige Messe (Seminarkapelle)
17:30   Vesper der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
20:15   Komplet der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
 
Dienstag, 16. April 2019: Dienstag in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Heilige Messe (Sühnekirche)
06:50   Prim der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
07:15   Heilige Messe der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
17:15   Heilige Messe (Seminarkapelle)
17:30   Vesper der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
20:15   Komplet der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
 
Mittwoch, 17. April 2019: Mittwoch in der Karwoche (1. Klasse)
05:40   Heilige Messe (Sühnekirche)
06:25   Prim der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
07:15   Heilige Messe der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
17:15   Heilige Messe (Seminarkapelle)
17:30   Vesper (Sühnekirche)
20:15   Komplet der Seminargemeinschaft (Sühnekirche)
 
Donnerstag, 18. April 2019: GRÜNDONNERSTAG (1. Klasse)
09:00   Ölweihmesse (Kathedrale St. Florin, Vaduz)
17:00   Abendmahlsamt (Sühnekirche)
anschl. Prozession und Anbetung in der Seminarkapelle
 
Freitag, 19. April 2019: KARFREITAG (1. Klasse)
07:00   Trauermette (Seminarkapelle)
10:00   Kreuzweg mit der Gebetsstätte
17:30   Karfreitagsliturgie (Pfarrkirche St. Nikolaus, Opfenbach)
 
Samstag, 20. April 2019: KARSAMSTAG (1. Klasse)
07:00   Trauermette (Seminarkapelle)
17:30   Vesper (Seminarkapelle)
21:00   Feier der Osternacht (Maria-Hilf-Kapelle, Itzlings)
 
Sonntag, 21. April 2019: OSTERSONNTAG (1. Klasse)
05:45   Heilige Messe (Seminarkapelle)
07:55   Gesungenes Amt mit Segnung der Osterspeisen (Sühnekirche)
10:00   Gesungenes Amt mit Segnung der Osterspeisen (Seminarkapelle)
10:30   Festhochamt der Seminargemeinschaft (Maria-Hilf-Kapelle, Itzlings)
17:30   Feierlicher Ostervesper (Maria-Hilf-Kapelle, Itzlings)
 
Montag, 22. April 2019: OSTERMONTAG (1. Klasse)
05:45   Heilige Messe (Seminarkapelle)
07:55   Gesungenes Amt (Sühnekirche)
10:00   Gesungene Messe (Seminarkapelle)
Keine Vesper und keine Sakramentsandacht (Beginn der Seminarferien)
 
 
 
 

Geistliches Wort zur Karwoche

Das Johannesevangelium sagt uns, in der Kreuzigung Jesu habe sich das alttestamentliche Wort erfüllt: „Sie werden schauen auf den, den sie durchbohrt haben.“ (vgl. Zach 12,10; Joh 19,37) Was aber ergibt sich aus einem solchen Aufblick zum Gekreuzigten? In einer Predigt zum Fest Kreuzerhöhung wird der heilige Bischof und Kirchenlehrer Franz von Sales sehr konkret und nennt die Vorsätze, die er selbst angesichts des Durchbohrten faßt:

„Wenn ich also das heilige Kreuz Jesu mit einem Herzen voller Liebe und Ehrfurcht betrachte, werde ich folgende ewige und unverletzliche Entschlüsse fassen: O mein Jesus, Vielgeliebter meiner Seele, erlaube mir, daß ich dich wie einen Myrrhenstrauß an meine Brust drücke (Hld 1,12), gefärbt von deinem kostbaren Blut. Laß mich sagen, daß mein Mund, der so glücklich ist, dein heiliges Kreuz zu küssen, sich künftig der Verleumdung, des Murrens und der Lüsternheit enthalten wird.

Meine Augen, Jesus, die deine Tränen über meine Sünden, über das Kreuz fließen sehen, mögen nie mehr etwas ansehen, was gegen dich ist; diese zwei Leuchten meines Leibes sollen schwach werden durch das Emporschauen (Jes 38,14) zu meinem am Kreuz erhöhten Erlöser. Ich will sie abwenden, damit sie die Eitelkeit der Welt nicht sehen (Ps 119,37), sondern stets die Wahrheit deiner heiligen Liebe anschauen.

Meine Ohren, die mit soviel Trost die sieben Worte am Kreuz vernehmen, sollen keine Freude mehr haben an eitlem Lob, an falschen Berichten, an Reden, die meinen Nächsten herabsetzen, an eitlen Vorschlägen, an unnützem Geschwätz.
Mein Verstand, der mit Wohlgefallen die anbetungswürdigen Geheimnisse des hochheiligen Kreuzes erwägt, soll sich nie mehr auflehnen in böswilligen und schlechten Vorstellungen.

Mein Wille, der sich dem Gesetz des heiligen Kreuzes und der Liebe Jesu Christi des Gekreuzigten unterworfen hat, soll nie jemand hassen, weil sein vielgeliebter Jesus aus Liebe für alle gestorben ist (2 Kor 5,14f).
Schließlich soll es mein eifriges Bestreben sein, das Kreuz zu errichten in meinem Herzen, in meinem Verstand, in meinen Augen und Ohren, in meinem Mund, in allen meinen inneren und äußeren Sinnen, damit nichts Eingang finde oder hervorgehe, was nicht verpflichtet wäre, die Erlaubnis dazu vom heiligen Kreuz zu erbitten.

Ich will das Kreuzzeichen in Ehrfurcht machen und mit ihm mein Herz bezeichnen beim Erwachen und vor dem Einschlafen.
Wenn ich im heiligen Kreuz meine Stütze suche in den Ängsten dieses Lebens, hoffe ich in ihm meine ewige Freude zu finden. Denn wenn ich den gekreuzigten Jesus Christus in dieser Welt liebe, werde ich meine Freude in der anderen im verherrlichten Jesus finden. Ihm sei Ehre und Verherrlichung von Ewigkeit zu Ewigkeit. So sei es.“

 

  

 

Live-Übertragung des Sonntagshochamts

Auch in der erneuerten und renovierten Wigratzbader Sühnekirche sind wieder Kameras des katholischen Fernsehsenders K-TV fest installiert worden, mit deren Hilfe regelmäßig heilige Messen aus der Sühnekirche im Fernsehen live übertragen werden. Auch das Hochamt des Priesterseminars wird an den Sonntagen und an einigen hohen Feiertagen übertragen. An einigen Sonntagen wird die hl. Messe im außerordentlichen Ritus aus unserer Niederlassung Saarlouis übertragen. Genaueres dazu entnehmen Sie bitte dem Programm des Fernsehsenders. Alle Sendungen und damit auch die Live-Übertragungen der hl. Messen können im Internet Live-Stream angeschaut werden. Mit einem Klick auf das untenstehende Symbol des Fernsehsenders kommen Sie zum Live-Stream des Senders K-TV.