◀◀  zurück zu Home
 

Theologischer Sommerkurs für Priester und Studenten

 
Ort: Priesterseminar St. Petrus, Kirchstraße 16, Wigratzbad
Anreise: Sonntag, 14. Juli 2019, zum Abendessen
Abreise: Samstag, 20. Juli 2019, vormittags
(Gesonderte An- und Abreisezeiten möglich)

Die letzten 50 Jahre haben gewaltige Verwerfungen der Priesterausbildung erlebt. Dazu gehört die Aufgabe der traditionellen scholastischen Form des philosophisch-theologischen Grundstudiums. Joseph Ratzinger hat die Gefahren dieses Prozesses einmal wie folgt beschrieben: „Haben wir in den zehn Jahren seit »Gaudium et spes« nicht auch Erfahrungen gemacht, die bei aller Verschiedenheit der Ebenen denjenigen nicht ganz unähnlich sind, die hinter der Wandlung Don Quijotes stehen? Wir sind kühn und voller Selbstbewusstsein aufgebrochen; es mag so manches gedachte und vielleicht auch manches reale Autodafé über scholastische Bücher gegeben haben, die uns wie närrische Ritterromane erschienen, von denen wir nur zum Träumen verführt wurden und die uns gefährliche Riesen vorgaukelten, wo wir es mit der menschenfreundlichen Wohltat der Technik, mit ihren Windmühlenflügeln zu tun hatten. ... Es gibt in der konziliaren und nachkonziliaren Literatur unübersehbar das Genus der Verspottung, mit dem wir wie erwachsene Schüler von den veralteten Schulbüchern Abschied nehmen wollten. Aber inzwischen ist uns ein anderer Spott in die Ohren und in die Seele gedrungen, der mehr verspottet, als wir gemeint und gewollt hatten. Und langsam ist uns das Lachen vergangen; langsam haben wir gemerkt, dass hinter den verschlossenen Türen auch solches steckt, das unverloren bleiben muss, wenn wir nicht unsere Seele verlieren wollen. Gewiss, wir können nicht zurück ins Vergangene, und das wollen wir auch nicht. Aber wir müssen zu neuer Besinnung bereit sein auf das, was im Wechsel der Zeiten das wahrhaft Tragende ist.“ (JRGS 7/2, 1058f.)

Das Priesterseminar St. Petrus lehrt die philosophischen und theologischen Fächer im  Stil der klassischen Traktate, auf Grundlage der philosophia perennis und besonders der Lehre des hl. Thomas von Aquin. Die Inhalte werden biblisch sowie mit Blick auf die Kirchenväter und die theologische Tradition begründet, vor allem aber systematisch präsentiert. So ergibt sich ein Gesamtblick auf das jeweilige Gebiet. An den Vorzügen dieses Studiums möchten wir gerne interessierte Priester und Theologie-Studenten teilhaben lassen. Verschiedene Dozenten werden in unserem neuen Sommerkurs eine verkürzte Version ihres Faches geben.

Themen
• Einführung in das Liturgieverständnis
• Theologie des geistlichen Lebens
• Moraltheologie: Klassische Tugendlehre
• Die Relationen in Trinitätslehre und Christologie
• Fragen der Offenbarungstheologie

Tagesablauf
• Einzelzelebration der hl. Messe
• Frühstück
• Vorlesungen
• Mittagessen und Rekreation
• Vorlesungen oder Seminar
• Vesper
• Abendessen
• Gemütlicher Austausch

Information und Anmeldung
P. Dr. Sven Leo Conrad FSSP
s.conrad [at] fssp.eu
Tel. +49 9446 99 110 51