Stellungnahme zu Amoris Lætitia

Art-Nr.: Gratis
Preis: EUR 0.00
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: nur noch wenige

Beschreibung:

S.E. Weihbischof Athanasius Schneider (Kasachstan) hat eine wertvolle Stellungnahme zu Amoris Lætitia publiziert und der Petrusbruderschaft die Erlaubnis gegeben, diese Stellungnahme zu drucken und zu veröffentlichen. Die Ausführungen Weihbischof Schneiders sind eine wertvolle Orientierungshilfe in einer von Orientierungslosigkeit geprägten Zeit, von der leider auch die Kirche nicht unberührt geblieben ist.

S. E. Msgr. Athanasius Schneider ist Weihbischof im Erzbistum der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana in Kasachstan. Er wurde 1961 als jüngstes von vier Kindern in eine schwarzmeerdeutsche Familie geboren, die 1973 nach Deutschland übersiedelte. Nach der Schule trat er dem Orden der Regularkanoniker vom Heiligen Kreuz bei. Benedikt XVI. ernannte ihn 2006 zum Weihbischof. Er verteidigte in zwei Schriften insbesondere die Mundkommunion als altkirchliche Praxis („Dominus est“ und „Corpus Christi“). Weihbischof Schneider feiert regelmäßig Pontifikalämter in der außerordentlichen Form des römischen Ritus.

Für Druck und Versand bitten wir um eine freiwillige Spende
zugunsten der Priesterbruderschaft St. Petrus.

« Kleiner Katechismus | Zurück | Die letzten Dinge »